Mittwoch, 14. Oktober 2020

6 neue Infektionsfälle an Bildungseinrichtungen

Am Mittwoch melden die Bildungsdirektionen insgesamt 6 neue Sars-CoV-2-Infektionsfälle, je 3 an deutschen beziehungsweise italienischen Bildungseinrichtungen.

6 weitere Corona-Fälle an Bildungseinrichtungen wurden gemeldet.
Badge Local
6 weitere Corona-Fälle an Bildungseinrichtungen wurden gemeldet. - Foto: © shutterstock
Nachdem ein Kind der Grundschule Neumarkt ein positives Testergebnis erhalten hat, befinden sich die 16 Schülerinnen und Schüler der Grundschulklasse in Quarantäne.

Außerdem wurde auch eine Schülerin oder ein Schüler der Technologischen Fachoberschule (TFO) Bruneck positiv auf das Coronavirus getestet. Da die Schülerin oder der Schüler bereits seit längerer Zeit nicht an der Schule war, sind keine weiteren Quarantänemaßnahmen vorgesehen. Ebenfalls mit dem Virus infiziert hat sich eine Lehrperson vom Realgymnasium und Fachoberschule für Bauwesen „Peter Anich“ in Bozen.

3 Fälle an italienischen Schulen

An den italienischsprachigen Schulen wurden ebenfalls drei neue Corona-Fälle verzeichnet: Ein Schüler oder eine Schülerin der Mittelschule „Ada Negri“ in Bozen wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Alle Mitschüler befinden sich in vorsorglicher Quarantäne. Nachweislich mit dem Coronavirus infiziert ist auch ein Schüler oder eine Schülerin der Mittelschule „Ugo Foscolo“ in Bozen. Ein weiterer Fall wurde aus dem Bozner Gymnasium „Giovanni Pascoli“ gemeldet.

Der Hygienedienst des Sanitätsbetriebs und die Schulleitungen haben die vorgesehenen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen eingeleitet. Die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler sind informiert.

stol/lpa

Schlagwörter: