Sonntag, 02. Januar 2022

61.046 Neuinfizierte und 133 Todesfälle in Italien

Wie das italienische Gesundheitsministerium am Sonntag mitgeteilt hat, wurden innerhalb von 24 Stunden 61.046 Neuinfektionen und 133 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Die Corona-Lage ist nach wie vor angespannt.
Die Corona-Lage ist nach wie vor angespannt. - Foto: © ANSA / str
Insgesamt wurden in Italien in 24 Stunden 325.295 Corona-Tests durchgeführt, 21,9 Prozent davon fielen positiv aus.

Derzeit gelten 1.070.537 Personen als aktiv mit dem Virus infiziert. Das sind 48.840 mehr als am Samstag.

Aktuell werden 11.759 Patienten in den Krankenhäusern behandelt, das sind 491 Patienten mehr als noch am Vortag.

In intensivmedizinischer Behandlung befinden sich 1319 Coronavirus-Infizierte, 22 mehr als am Samstag.

Die Zahlen aus Südtirol gibt es hier.

stol

Alle Meldungen zu: