Montag, 21. Dezember 2020

66 Neuinfektionen in 24 Stunden – 22 Intensivpatienten

In 24 Stunden wurden 66 Neuinfektionen mit dem Coronavirus festgestellt, davon 43 mittels PCR-Abstrich und 23 mittels Antigen-Test.

Vorsicht ist weiter geboten.
Badge Local
Vorsicht ist weiter geboten. - Foto: © 123rf.
Übers Wochenende gab es weniger Tests: Nur 804 PCR-Abstriche wurden auf das Coronavirus untersucht, dabei 43 Neuinfektionen festgestellt. Zudem wurden 23 Personen mittels Antigen-Schnelltest neu positiv getestet (bei 570 Tests). Diese und weitere Zahlen teilt der Sanitätsbetrieb am Montagvormittag mit.

179 Covid-Patienten sind stationär in den Krankenhäusern aufgenommen, weitere 22 in intensivmedizinischer Betreuung. In Privatkliniken befinden sich 145 Patienten.

2 mit dem Virus infizierte Personen starben.

Bisher (Stand 21. Dezember) wurden insgesamt 346.976 PCR-Abstriche untersucht, die von 158.547 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (20. Dezember): 804

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 43

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 28.165

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 346.976

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 158.547 (+127)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 570

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 23

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten: 179

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten: 145 (Stand 18.12.)

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten: 44 (35 in Gossensaß, 9 in Sarns)

Covid-19-Patienten in Intensivbetreuung: 22

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 692 (+2)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 6231

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 62.935

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 69.166

Geheilte Personen: mit PCR Test 16.638 (+80); zusätzlich 1.488 (+4) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 6.141 (+0). Gesamtzahl der Geheilten: 22.779

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.218, davon 780 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 37, davon 26 geheilt. (Stand: 05.12.)

stol/lpa

Alle Meldungen zu: