Freitag, 6. Mai 2022

67. Landesfeuerwehrtag: Im Schnitt 32 Einsätze pro Tag

306 Freiwillige Feuerwehren mit knapp 18.900 Mitgliedern, 11.438 Einsätze, 2480 Brandschutz- und Ordnungsdienste, 3522 Lehrgangsbesuche an der Landesfeuerwehrschule, 7544 interne Ausbildungen bzw. Schulungen in den Wehren sowie mehr als 400.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden: Diese beeindruckenden Zahlen zum Jahr 2021 wurden beim 67. Landesfeuerwehrtag am Freitagabend in Vilpian verkündet.

Feuerwehrleute und Ehrengäste aus allen Landesteilen waren zum 67. Landesfeuerwehrtag nach Vilpian gekommen. - Foto: © fm

Den Rückgang der Einsätze im Vorjahr führte Landesfeuerwehrpräsident Wolfram Gapp darauf zurück, dass es 2019 und 2020 langanhaltende Unwetterereignisse gegeben habe, welche die Wehren sehr gefordert hätten. „2021 lagen wir bei den Einsatzzahlen im langjährigen Durchschnitt“, betonte der Präsident. Pro Tag seien Südtirols freiwillige Wehren zu im Schnitt 32 Einsätzen ausgerückt.

Ein Höhepunkt waren die Ehrungen: So erhielten die beiden ehemaligen Landesjugendreferenten Eberhard Rainer und Peter Volgger die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes.


Peter Volgger (links) und Eberhard Rainer, die frischgebackenen Träger der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes. - Foto: © fm


Über das Ehrenkreuz in Gold freuten sich Ex-Bezirksfeuerwehrinspektor Josef Gasser, Landesfeuerwehrkurat P. Reinald Romaner OFM, der frühere Rechnungsprüfer Thomas Terzer und Landesfeuerwehrkommandant Peter Hölzl aus dem Bundesland Tirol.

Das silberne Ehrenkreuz tragen seit Freitagabend Bezirksfeuerwehrpräsident Markus Bertignoll und der ehemalige Bezirksfeuerwehrpräsident Franz Goller an ihrer Uniform. Und für Hans Roy gab es das Ehrenzeichen in Gold.

Den Dank der Südtiroler Bevölkerung für die Dienste der 306 Freiwilligen Feuerwehren überbrachten Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrat Arnold Schuler. Auch Altlandeshauptmann Luis Durnwalder war unter den zahlreichen Ehrengästen.



fm

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden