Mittwoch, 23. Oktober 2019

69-Jähriger stürzt im Lagorai-Gebiet in den Tod

Ein 69-jähriger Mann aus Trient ist am Mittwoch bei einer Bergtour auf den Monte Ziolera nahe dem Manghen-Pass im Lagorai-Gebiet ums Leben gekommen.

Der Bergtote wurde mit einem Rettungshubschrauber geborgen.
Der Bergtote wurde mit einem Rettungshubschrauber geborgen. - Foto: © ANSA / Soccorso alpino Trentino

Ersten Angaben zufolge dürfte M.G., so die Initialen des Abgestürzten, auf einem Wanderweg ausgerutscht und in eine Schlucht gestürzt sein. Der Mann dürfte auf der Stelle tot gewesen sein.

Einige Personen, die mit dem 69-Jährigen unterwegs waren, haben nach dem Absturz Alarm geschlagen. Ein Rettungshubschrauber hat daraufhin den Abgestürzten geborgen und seinen Leichnam ins Tal geflogen.

ansa/ds

Schlagwörter: