Donnerstag, 06. Februar 2020

7 Bulldoggen gegen Malteser-Mischling – Hund in Lebensgefahr

7 französische Bulldoggen haben sich am Mittwochnachmittag in Wien-Meidling auf einen Maltesermischling gestürzt und ihn durch Bisse lebensgefährlich verletzt.

Ein ungleicher Kampf: 7 französische Bulldoggen, wie diese im Bild, haben in Wien gemeinsam einen Malteser-Mischling attackiert und beinahe zu Tode gebissen.
Ein ungleicher Kampf: 7 französische Bulldoggen, wie diese im Bild, haben in Wien gemeinsam einen Malteser-Mischling attackiert und beinahe zu Tode gebissen. - Foto: © dpa-tmn / Christin Klose

Laut einem Polizeisprecher dürften die Rassehunde einem Züchter ausgekommen und durch eine offene Gartentüre auf die Straße gelaufen sein. Der Mann wurde nach dem Tierhaltegesetz angezeigt.

Der Mischling war mit seinem Besitzer unterwegs. In der Schlöglgasse kam es dann zu dem ungleichen Kampf. Für den kleinen Mischling dürfte wenig Hoffnung bestehen. Die Hunde waren alle registriert und rechtmäßig im Besitz des Halters.

apa

Schlagwörter: