Dienstag, 07. Januar 2020

7-Jähriger in Vorarlberg von Hund in den Kopf gebissen

Ein 7-jähriger Bub ist am Montag in Riezlern im Kleinwalsertal (Vorarlberg) vom Familienhund in den Kopf gebissen und verletzt worden. Er erlitt eine etwa 10 Zentimeter lange Fleischwunde im Stirnbereich, die im Kinderkrankenhaus Kempten (Bayern) genäht wurde.

Der verletzte Bub wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine bayerische Kinderklinik geflogen.
Der verletzte Bub wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine bayerische Kinderklinik geflogen. - Foto: © www.HeliRescue.at

apa