Mittwoch, 05. September 2018

7 Schafe auf der Plose gerissen

In zwei Nächten hintereinander wurden am vergangenen Wochenende auf den Weiden der Plose oberhalb Brixen 7 Schafe angefallen, verletzt und getötet. Noch ist unklar, ob Wölfe oder Hunde hinter den Angriffen stecken.

Dieses Schaf wurde am Samstag schwer verletzt aufgefunden. - Foto: D/Luis Frener
Badge Local
Dieses Schaf wurde am Samstag schwer verletzt aufgefunden. - Foto: D/Luis Frener

Die betroffenen Bauern sind alarmiert und haben laut einem Bericht der Mittwoch-Ausgabe der „Dolomiten“ am Sonntag und Montag –  teils einen  Monat früher als geplant –  400 Schafe und 100 Rinder von der Alm abgetrieben. 

Am frühen Samstagmorgen hatte ein Hirte zwischen Pfannspitze und Gabler 3 angefallene Tiere mit zahlreichen Bissspuren entdeckt. Tags darauf bot sich ein ähnliches Bild rund einen Kilometer entfernt am Plosebichl: Dieses Mal waren 4 Tiere gerissen worden.

Beide Male wurden von den Kadavern Proben entnommen, um in einem Labor mittels DNA-Analysen zu untersuchen, ob die Schafe von Wölfen oder Hunde gerissen worden sind.

D/jp

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol