Montag, 07. September 2020

7 weitere „rote Zonen“ in Frankreich

Frankreich hat am Sonntag sieben neue Corona-Risikogebiete ausgewiesen. Damit gelten nach Angaben der Regierung nun 28 der rund 100 französischen Verwaltungsbezirke als „rote Zonen“, wo das Virus „aktiv zirkuliert“. Die Einstufung ermöglicht es den Behörden, die Corona-Maßnahmen zu verschärfen. Auch in Großbritannien ist die Zahl der Neuinfektionen zuletzt stark gestiegen.

Durchgeführter PCR-Test in Paris.
Durchgeführter PCR-Test in Paris. - Foto: © APA (AFP) / CHRISTOPHE ARCHAMBAULT

apa