Mittwoch, 16. Oktober 2019

7000-Watt-Scheinwerfer ist große Hilfe bei Suche nach Touristen

Kürzlich kam es im Gadertal zu einem nächtlichen Sucheinsatz nach 2 Touristen, die sich in der Dunkelheit verirrt hatten. Große Hilfe dabei: Ein leistungstarker Scheinwerfer der Feuerwehr Corvara.

Die Feuerwehr Corvara beim Ausleuchten der Einsatzstelle.
Badge Local
Die Feuerwehr Corvara beim Ausleuchten der Einsatzstelle. - Foto: © FFW Corvara

Die beiden waren auf einem Wanderweg in der Val Fetusc bei Kolfuschg unterwegs, als sie sich aufgrund der eingebrochenen Dunkelheit nicht mehr weiter trauten und gegen 20.30 Uhr den Notruf absetzten.

Die Bergrettung Hochabtei begab sich umgehend auf den Weg zu den in Bergnot geratenen Urlaubern. Zur Unterstützung wurde auch die Freiwillige Feuerwehr von Corvara angefordert, die mit ihren leistungstarken Scheinwerfern die Einsatzstelle ausleuchten sollten. Der Lichtkegel, der auf dem Dolomitgestein wie der leuchtende Vollmond aussieht, erleichterte die Arbeit der Bergretter ungemein.



Wie der Kommandant der FFW Corvara gegenüber STOL erklärt, seien diese speziellen Suchscheinwerfer mit einer 7000-Watt starken Birne ausgestattet und stellen eine enorme Hilfe bei Einsätzen in der Dunkelheit dar.

Die Wanderer konnten schließlich gefunden und unversehrt ins Tal gebracht werden.

vs