Samstag, 23. Januar 2021

740-Millionen-Dollar-Jackpot in den USA geht an Sologewinner

Ein bisher unbekannter Lottospieler aus dem US-Staat Michigan hat bei der Freitagsziehung den insgesamt 740-Millionen-Dollar-Jackpot der US-Lotterie Mega Millions geknackt.

Zweitgrößter Jackpot in der Geschichte von Mega Millions.
Zweitgrößter Jackpot in der Geschichte von Mega Millions. - Foto: © APA (AFP) / SCOTT OLSON
Der oder die Glückliche könne nun eine Summe von 739,60 Millionen Dollar (fast 608 Millionen Euro) kassieren, teilte die Lotterie Samstagfrüh auf ihrer Webseite mit. Der mit einer Milliarde Dollar gefüllte Jackpot sei der zweitgrößte in der Geschichte von Mega Millions gewesen.

Das Glückslos war demnach das einzige, das alle 6 Nummern - 4,26,42,50,60 und 24 - richtig hatte. Der US-Sender NBC berichtete, die Wahrscheinlichkeit dafür habe bei 1 zu 303 Millionen gelegen.

apa

Schlagwörter: