Mittwoch, 06. Mai 2020

8000 Genesene an einem Tag in Italien, aber wieder mehr Tote

Am dritten Tag der Lockerung der strengen Corona-Beschränkungen in Italien sind am Mittwoch 369 Todesopfer in den vergangenen 24 Stunden gemeldet worden. Am Dienstag waren noch 236 Todesopfer in 24 Stunden registriert worden. Im Gegenzug konnten aber über 8000 Genesene verzeichnet werden, so viele wie noch nie an nur einem Tag.

Während in den italienischen Städten (im Bild Turin) ganz langsam wieder ein bisschen Alltagsleben zu sehen ist, geben auch die täglichen Zivilschutzdaten Anlass zur Hoffnung.
Während in den italienischen Städten (im Bild Turin) ganz langsam wieder ein bisschen Alltagsleben zu sehen ist, geben auch die täglichen Zivilschutzdaten Anlass zur Hoffnung. - Foto: © ANSA / EDOARDO SISMONDI

apa/ansa/ds