Donnerstag, 09. Januar 2020

85-Jährige in Bozen angefahren und schwer verletzt

Von einem Auto angefahren und schwer verletzt wurde am Mittwoch kurz nach 20 Uhr eine 85-jährige Boznerin.

Die Frau soll sich auf dem Zebrastreifen befunden haben.
Badge Local
Die Frau soll sich auf dem Zebrastreifen befunden haben. - Foto: © lie

Die Frau wollte in der Pfarrhofstraße in unmittelbarer Nähe des Südeingangs vom Bozner Friedhof die Straße überqueren. Sie soll sich auf den Zebrastreifen befunden haben, als sie von einem Aufo des Typs Renault angefahren wurde.

Der Lenker des Renault – ein Mann aus Bozen – soll ersten Rekonstruktionen der Ermittler zufolge mit gemäßigter Geschwindigkeit von Süden kommend auf der Pfarrhofstraße unterwegs gewesen sein.

Außerdem soll er nach dem Aufprall sofort das Fahrzeug angehalten haben. Als die Stadtpolizei und das Weiße Kreuz Bozen die Unfallstelle erreichten, fanden sie die ältere Dame bewusstlos auf dem Boden liegend vor – sie hatte sehr viel Blut verloren.

Wenige Minuten später war die 85-Jährige glücklicherweise wieder ansprechbar. Sie wurde mit einem Nasenbeinbruch und einer Verletzung unbestimmten Grades am Bein in die Notaufnahme des Bozner Krankenhauses gebracht. Die Stadtpolizei Bozen hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

mic