Sonntag, 28. August 2016

88-Jährige stirbt bei schwerem Unfall im Eggentaler Tunnel

Zu einem schweren Unfall ist es am Sonntagnachmittag im ersten Tunnel in Richtung Eggental gekommen: Zwei Autos prallten frontal aufeinander. Eine 88-jährige Frau aus Bozen verlor bei dem Unfall ihr Leben.

Zwei Fahrzeuge waren in einen schweren Frontalcrash im ersten Eggentaler Tunnel verwickelt. - Foto: DLife/da
Badge Local
Zwei Fahrzeuge waren in einen schweren Frontalcrash im ersten Eggentaler Tunnel verwickelt. - Foto: DLife/da

Es ist ein Bild der Verwüstung im ersten Tunnel der Eggentaler Straße: Bei einem Frontalcrash gegen 15 Uhr im ersten Tunnel in Richtung Eggental prallten ein schwarzer Smart ForFour sowie ein Audi A3 mit Trientner Kennzeichen mit großer Wucht aufeinander.

Während der Audi in Richtung Eggental unterwegs war, fuhr der Smart in Richtung Bozen - und kam aus nicht bekannten Gründen auf die falsche Fahrbahn.

Der Lenker (68) des Smart wurde schwer verletzt, für seine Beifahrerin jedoch kam jede Hilfe zu spät: Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Ebenfalls verletzt wurde eine weitere Insassin (61) des Smart, sie saß auf der Rückbank.

Der Lenker (24) des Audi A3 hingegen kam mit leichten Verletzungen davon.

Das Weiße Kreuz nahm sich gemeinsam mit dem Notarzt von Bozen der Verletzten an und brachte sie ins Bozner Krankenhaus, während die Männer der Freiwilligen Feuerwehr von Karneid-Kardaun die Aufräumarbeiten übernahmen.

Die Eggentaler Straße blieb bis 17 Uhr komplett gesperrt, anschließend konnte sie einspurig wieder für den Verkehr freigegeben werden. Gegen 18.30 Uhr dann wurde sie wieder vollständig geöffnet.

stol

stol