Montag, 26. März 2018

9000 Besucher auf der Civil Protect

150 Aussteller auf 15.000 Quadratmetern, 9000 Besucher und zehn Jungunternehmen im Finale um den ersten Startup Award: Das war Civil Protect 2018, die am Sonntag in der Messe Bozen zu Ende ging. Die 6. Auflage der Fachmesse für Rettung, Bevölkerungs- und Brandschutz bot drei Tage lang einen Treffpunkt und einen umfassenden Einblick in das Netzwerk der Rettungskräfte.

Foto: Marco Parisi
Badge Local
Foto: Marco Parisi

Sicherheit geht jeden an. Auf der Civil Protect konnten interessierte Bürger besonders im Test Bereich hautnah miterleben, was alles im Hintergrund passiert, damit im Notfall schnell und kompetent Hilfe geleistet werden kann.

Im Rahmen der nationalen Kampagne „Io non rischio“, die das Weiße Kreuz und ANPAS erstmals auch in Südtirol vorstellten, wurden die Besucher auch über das richtige Verhalten bei Hochwasser aufgeklärt. Die verschiedenen Einsatzkräfte und öffentlichen Institutionen nutzten die Gelegenheit nicht nur, um sich zu präsentieren, sondern auch um sich untereinander auszutauschen.  

Informationsplattform für Fachbesucher

Insgesamt über 600 Teilnehmer nutzten das vielfältige Informationsprogramm, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Ein voller Erfolg war das Seminar der Feuerwehrschule Trient, in dem Luca Parisi auf neue Taktiken und Technologien für die Brandbekämpfung einging. Großes Interesse gab es auch für die Tagung zum Thema „baulicher Brandschutz“, die in Zusammenarbeit mit der Ingenieurkammer Bozen und dem Amt für Brandverhütung angeboten wurde. 

Mit dem ersten Civil Protect Startup Award konnte die Fachmesse um ein weiteres Highlight erweitert werden. Der Preis wurde von Messe Bozen in Zusammenarbeit mit dem IDM Ecosystem Sports & Alpine Safety, Brennercom und Plank ins Leben gerufen. Zehn Finalisten aus ganz Italien präsentierten ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen, am Ende siegte LF System Italia mit einer patentierten erdbebensicheren Tür. Das Startup Village fördert den Austausch zwischen Experten, etablierten Unternehmen und Startups, mit dem Ziel, die Innovation im Sektor voranzutreiben.

Die nächste Auflage der Civil Protect steht ausnahmsweise erst wieder im Jahr 2021 im Messekalender.

stol

stol