Freitag, 01. Juli 2016

A22 bereitet sich auf Sommer-Reiseverkehr vor

Auf einer Pressekonferenz am Freitag haben die Verantwortlichen der Brennerautobahn A22 erneut Warnung gegeben: In den Sommermonaten Juli und August sei vor allem am Wochenende mit sehr starkem Verkehr zu rechnen.

Badge Local
Foto: © STOL

Ab Samstag beginnt für die A22 offiziell der Sommer-Reiseverkehr. Für jedes Wochenende wurde die höchste Alarmstufe Rot ausgerufen, gültig bis zum ersten September-Wochenende am 3. und 4. September.

Wie die Autobahn-Gesellschaft erklärt, sei vor allem der 12. August ein sehr bewegter Reisetag, vor allem in Richtung Norden.

Neues Signalsystem soll Verkehr an Mautstelle Brenner flüssiger gestalten

Am Brenner wird im Laufe der nächsten Woche ein neues Signalsystem eingerichtet, das dem Autofahrer bereits vorab anzeigt, wie viel er an der Mautstelle zahlen muss. So soll den Autoinsassen die Möglichkeit gegeben werden, bereits vorab das Geld abzuzählen, um einen besseren Verkehrsfluss durch die Mautstelle zu garantieren.

Auch wurde der Autobahnabschnitt an der Mautstelle am Brenner von 2 auf 3 Spuren erweitert, die flexibel einsetzbar sind, um sich so vor allem am Wochenende dem Verkehr anpassen zu können. 

Keine Baustellen, keine Lkws

Bis 19. September sind außerdem keine Baustellen vorgesehen. Nur in einigen Abschnitten ist die Sperre der Notspur vorgesehen, aber auch dort sollen immer zwei Fahrbahnen für den Verkehr geöffnet sein. Für Lkws gilt am Wochenende Fahrverbot. 

Das Team der A22 wird verstärkt, um ausreichend Personal in den Bereichen Assistenz, Information und Service garantieren zu können. Ebenfalls verstärkt werden die Rettungsdienste wie Weißes und Rotes Kreuz und die Feuerwehren.

Die A22 bittet die Reisenden, sich bereits vor Antritt der Reise zu informieren, entweder telefonisch unter 800.289940 oder auf der Internetseite der Autobahn.

stol

stol