Freitag, 10. Juli 2015

A22: Der erste „schwarze“ Tag steht bevor

Das Wetter ist schön und Sie möchten übers Wochenende wegfahren? Dann bitte behalten Sie den Verkehr auf der A22 im Auge. Die Brennerautobahn AG rechnet an diesem Wochenende mit dem ersten „schwarzen“ Tag des Monats.

Badge Local

Wird vom Verkehr auf der A22 geredet, wird von drei Alarm-Farben Gebrauch gemacht: Gelb bedeutet „erhöhtes Verkehrsaufkommen“, rot „starker Verkehr“ und schwarz „sehr starker Verkehr“. Stau ist bereits ab rot anzunehmen.

Am Wochenende nun steht der Brennerautobahn der erste „schwarze“ Tag bevor: Am Samstag, 11. Juli dürfte das Verkehrsaufkommen auf der Transitroute besonders stark ausfallen.

Österreich: Die Ferien beginnen!

Der Grund: Rund 660.000 Schüler in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Steiermark und Kärnten erhalten am Freitag ihre Zeugnisse und starten in die neunwöchigen Sommerferien.

Mit starkem Reiseverkehr wird besonders am Samstagvormittag gerechnet – und dies sowohl in Richtung Süden als auch in Richtung Norden. Am Nachmittag wird das prognostizierte Verkehrsaufkommen immerhin noch mit „rot“, also stark, angegeben. Und auch am Sonntag, 12. Juli soll starker Reiseverkehr herrschen.

Die nächsten „schwarzen“ Tage lassen dann nicht lange auf sich warten: Ab diesem Wochenende ist praktisch jedes kommende ein „schwarzes“ Wochenende – zumindest bis Ende August (siehe Grafik).

stol

stol