Mittwoch, 03. Mai 2017

A22: Lkw-Überholverbot auch nachts

Das Überholverbot für Lkw auf der A22 wird auch auf die Nacht ausgedehnt – darauf konnten sich die Verantwortlichen der Brennerautobahn mit der Vereinigung der Transportunternehmen verständigen. Damit gilt für Lastwagen über 12 Tonnen nun rund um die Uhr: Überholen verboten.

Badge Local
Foto: © D

Man habe gute Erfahrungen mit dem Lkw-Überholverbot gemacht, betonte der technische Direktor der A22, Carlo Costa, bei dem Treffen am Dienstag.

Dieses hat zu weniger Unfällen geführt und damit die Sicherheit auf der Autobahn erhöht. Da die Sicherheit im Interesse sowohl der Betreiber als auch der Nutzer der A22 liegt, einigte man sich nun darauf, das Überholverbot nun auf 24 Stunden auszudehnen.

Dafür konnten die Transportunternehmer aber auch einige Zuckerlen mitnehmen: einen eigenen Bereich auf der Webseite der A22 für Lkw-Fahrer mit für diese relevanten Informationen, Infobroschüren in mehreren Sprachen, die in den Raststätten für die Fahrer aufliegen werden, die Neugestaltung des Sadobre-Areals mit neuen Dienstleistungen, wie etwa einer Vorrichtung zum Entfernen von Schnee und Eis von den Lkw-Dächern, ein neues Servicegebäude bei den Parkplätzen am Brenner, eine neue Zufahrt zum Parkplatz in Trient sowie mehr Lkw-Stellplätze bei den Raststätten Nogaredo und Plose Ost.

D

stol