Mittwoch, 17. Mai 2017

A22: Südspur nach Lkw-Unfall wieder einspurig offen

Sperre der Südspur der Brennerautobahn bei Atzwang: Ein Lkw-Unfall am Mittwochmorgen ist Grund dafür. Mittlerweile ist die Unfallstelle wieder einspurig befahrbar.

Der beschädigte Lkw. - Foto: FFW Klausen/Peter Brunner
Badge Local
Der beschädigte Lkw. - Foto: FFW Klausen/Peter Brunner

"Zum Unfall kam es auf der Fahrspur von Klausen nach Bozen bei Kilometer 72 im Baustellenbereich", sagt Peter Brunner, Zugkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Klausen. Beim Eingliedern zum Wechsel der Fahrbahn fuhr ein Lkw auf den vorausfahrenden Sattelschlepper auf.

<
p>Der beschädigte Lkw. - Foto: FFW Klausen/Peter Brunner

In der Folge kam es auf der Höhe von Atzwang zur Sperre der Südspur und einem kilometerlangen Rückstau. "Ein Lkw-Fahrer wurde verletzt abtransportiert", so Brunner. Die Person ist leichtverletzt, soll Splitter in die Augen bekommen haben.

Seit 10 Uhr ist die Südspur wieder einspurig befahrbar. Im Einsatz standen auch die Berufsfeuerwehr, das Weiße Kreuz, das Rote Kreuz und die Straßenpolizei. Der Verletzte wurde ins Spital nach Bozen gebracht.

Vorsicht ist geboten

"Immer wieder kommt es im Baustellenbereich zu Unfällen", so Brunner. Unachtsamkeit der Fahrer sei nicht minder oft die Ursache. Aufgrund der zahlreichen Baustellen derzeit im Streckenabschnitt zischen Bozen und Brenner ist derzeit besondere Aufmerksamkeit gefragt. 

Die beschädigte Fahrerkabine. - Foto: FFW Klausen/Peter Brunner

stol/ker

stol