Mittwoch, 17. Mai 2017

A22: Weiterer Lkw-Unfall blockiert Verkehr

Kein Glück hatten die Autofahrer, die sich am heutigen Mittwoch auf der A22 in Richtung Süden begaben. Nachdem ein Lkw-Unfall bei Atzwang die Südspur fast den ganzen Vormittag über blockierte, passierte gegen Mittag ein zweiter Unfall, diesmal bei Sterzing.

Bei dem Unfall auf der Südspur prallten 3 Sattelschlepper aufeinander. - Foto: FFW Sterzing
Badge Local
Bei dem Unfall auf der Südspur prallten 3 Sattelschlepper aufeinander. - Foto: FFW Sterzing

Wie berichtet, war ein Lkw am Mittwochmorgen bei Atzwang auf einen Sattelschlepper aufgefahren. Der Lkw-Fahrer musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, der Verkehr staute kilometerlang zurück. Erst gegen 10 Uhr konnte die Fahrbahn einspurig freigegeben werden. 

Unfall mit 3 Sattelschleppern

Kurz vor 13 Uhr krachte es erneut auf der Brennerautobahn in Richtung Süden, diesmal südlich von Sterzing. Glücklicherweise handelt es sich um einen Auffahrunfall ohne Verletzte, es waren jedoch 3 Sattelzüge in den Unfall verwickelt.

Alle drei Lenker konnten sich selbst aus den Fahrerkabinen befreien. Das Team des Weißen Kreuzes Sterzing samt Notärztin kümmerte sich um die Fahrer. Ebenfalls im Einsatz standen die Autobahnpolizei, ein Abschleppdienst sowie die Autobahnmeisterei. Die Freiwillige Feuerwehr von Sterzing rückte aus, konnte jedoch bald wieder in die Zentrale zurückkehren.

Defekter Lkw bei Brixen in Richtung Süden

Der Verkehr war durch den Unfall erneut eingeschränkt: Zwar konnte er einspurig an der Unfallstelle vorbeigelenkt werden, es kam dennoch zu Verzögerungen. Und auch bei Brixen wurde der Verkehr in den Süden zur gleichen Zeit durch einen defekten Lkw erneut gebremst.

stol/liz

stol