Mittwoch, 20. Juli 2016

Ab heute gilt: Der Defibrillator ist Pflicht

Defibrillatoren können Leben retten. Wohl auch deshalb müssen Sportanlagen in Südtirol von Gesetz wegen damit ausgestattet sein.

Wer einen Defibrillator anwenden will, benötigt einen gültigen "Befähigungsnachweis zur Benutzung" dieser Geräte.
Badge Local
Wer einen Defibrillator anwenden will, benötigt einen gültigen "Befähigungsnachweis zur Benutzung" dieser Geräte.

Die Landesregierung hatte im Dezember 2014 einen Beschluss gefasst, durch den die Sportanlagen im Land mit einem Defibrillator ausgestattet werden müssen. Während Trainings und Wettkämpfen muss dann eine Person anwesend sein, die den Defibrillator sachgemäß bedienen kann. Das wiederum muss der Sportverein garantieren. Jede Person, die einen Defibrillator anwendet, muss eine spezielle Ausbildung dafür machen.

In Südtirol ist die Ausstattung mit Defibrillatoren nicht an die Sportvereine sondern an die Sportanlagen gekoppelt. Dies wurde bereits im Dezember 2014 von der Landesregierung als Rationalisierungsmaßnahme beschlossen, weil ein Verein oft zeitgleich in verschiedenen Sportanlagen tätig ist und in derselben Anlage mehrere Sportvereine tätig sind. Verantwortlich für die Ausstattung mit einem Defibrillator sind daher in Südtirol die Eigentümer der Sportanlagen, in den überwiegenden Fällen die Gemeinden.

stol

stol