Samstag, 24. März 2018

Ab Sonntag Sommerzeit: Uhren werden eine Stunde vorgestellt

In der Nacht auf Sonntag wird auf die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) umgestellt. Um 2.00 Uhr sollten alle Funkuhren auf 3.00 Uhr springen, an den anderen muss händisch gedreht werden. Auf die Normalzeit (MEZ) wird dann wieder in der Nacht auf 28. Oktober zurückgewechselt.

Der Zeitensprung erfolgt um 2:00 Uhr nachts Foto: APA
Der Zeitensprung erfolgt um 2:00 Uhr nachts Foto: APA

Seit 52 Jahren werden die Uhren regelmäßig einmal im Jahr nach vorne gedreht, seit 22. Mai 1966, um genau zu sein. Eine absolute Neuheit war die Zeitumstellung damals jedoch nicht. Bereits von 1916 bis 1920 wurde an der Uhr gedreht. 

Seit 1996 gilt die vereinheitlichte Sommerzeit in allen EU-Mitgliedsstaaten. Diese dauert vom letzten Sonntag im März bis zum letzten Sonntag im Oktober. Zuvor waren in Italien die Uhren bereits Ende September wieder zurückgedreht worden.

Heute freuen sich wohl vor allem jene, die dank der Zeitverschiebung an Sommerabenden eine zusätzliche Stunde bei Tageslicht verbringen können.

stol

stol