Freitag, 03. Juli 2020

Abendmittelschule: 31 Erwachsene bestehen Abschlussprüfung

Auch 31 Erwachsene haben in diesem Schuljahr die staatliche Abschlussprüfung der Mittelschule nach Besuch der Abendmittelschule und trotz coronabedingtem Fernuntrericht bestanden.

31 Erwachsene haben in diesem Jahr über die Abendkurse den Mittelschulabschluss erworben. Die Abendschule wird auch im kommenden Schuljahr angeboten
Badge Local
31 Erwachsene haben in diesem Jahr über die Abendkurse den Mittelschulabschluss erworben. Die Abendschule wird auch im kommenden Schuljahr angeboten - Foto: © unsplash
Auch im kommenden Schuljahr 2020/2021 ist es an 4 zentralen Orten des Landes, nämlich in Bozen, Brixen, Bruneck und Meran, wieder möglich, die Abendmittelschule zu besuchen. Die Kurse dienen dazu, die Teilnehmenden auf die staatliche Abschlussprüfung der Sekundarstufe 1. Grades (Mittelschule) vorzubereiten.

Anmeldungen werden bis zum Schulstart im Herbst an den Mittelschulen „Josef von Aufschnaiter“ (Bozen), „Michael Pacher“ (Brixen), „Dr. Josef Röd“ (Bruneck) sowie „Carl Wolf“ (Meran) entgegengenommen.

Unterricht von September bis Juni

Der Unterricht wird in der Regel von Anfang September bis Mitte Juni täglich am Abend zwischen 18 und 21 Uhr abgehalten und beinhaltet die Fächer Deutsch/Geschichte/Geografie, Italienisch, Englisch und Mathematik/Naturkunde. Die Abschlussprüfung findet zeitgleich mit der in den Regelschulen ab Mitte Juni 2021 statt.

Deutschkenntnisse auf A2-Niveau

Voraussetzung für den Besuch der Abendmittelschule an den deutschsprachigen Schulen ist die Kenntnis der deutschen Sprache auf A2-Niveau. Weiters muss für die Zulassung zur Abschlussprüfung eine Anwesenheit von mindestens 75 Prozent der Unterrichtszeit vorgewiesen werden.

Gedacht sind die Kurse für alle Erwachsenen, auch Migranten, ohne gültigen Schulabschluss, die sich weiterbilden und so ihre Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchten. Der Besuch der Abendmittelschule sowie die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist kostenlos. Nähere Informationen und Einschreibeformulare erhalten Interessierte in den Sekretariaten der genannten Schulen oder auch auf deren Websites.

lpa

Schlagwörter: