Sonntag, 10. Juli 2016

Abgestelltes Aquarium setze Hausfassade in Brand

Ein abgestelltes Aquarium in Verbindung mit einem Sack voll Plastikmüll hat Samstagnachmittag im oberösterreichischen Wilhering offenbar die Fassade eines Hauses in Brand gesetzt.

Foto: © shutterstock

Die Glasscheiben des Beckens dürften die Sonnenstrahlen auf den Müllsack gebündelt haben, wodurch dieser sich entzündete und die Flammen auf die Fassade übergriffen, teilte die Polizei mit.

Ein Mann hatte Rauchschwaden am Haus seiner Nachbarn entdeckt. Er verständigte die Feuerwehr und versuchte mit einem Handfeuerlöscher die Flammen zu ersticken. Nach gut einer halben Stunde hieß es „Brand aus“. Das Wohnhaus war zu dem Zeitpunkt leer.

Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

apa

stol