Dienstag, 30. August 2016

Abschied im Regen: Amatrice weint um seine Opfer

Eine Woche nach dem verheerenden Erdbeben mit fast 300 Toten hat Italien mit einem weiteren Staatsbegräbnis Abschied von den Opfern genommen.

Nach dem Beben blieb nichts. Nichts, außer maßlose Trauer.
Nach dem Beben blieb nichts. Nichts, außer maßlose Trauer. - Foto: © APA/AFP

stol