Mittwoch, 06. Mai 2015

Abteilung Mobilität wird umgekrempelt

Mehr Aufgaben bei gleich vielen Mitarbeitern muss die Landesabteilung Mobilität bewältigen. Seit einem Jahr arbeiten Mitarbeiter und Chefs gemeinsam an einer Reorganisation.

Die Abteilung Mobilität wird umgekrempelt - Foto: LPA
Badge Local
Die Abteilung Mobilität wird umgekrempelt - Foto: LPA

Arbeitsleistung, Arbeitspensum sowie die Zufriedenheit der Mitarbeiter der Landesabteilung Mobilität waren erhoben worden. „Von den Fragebögen sind 87 Prozent zurückgekommen und wir haben somit gute Anhaltspunkte und Vorschläge für die Regorganisation", sagte Abteilungsdirektor Günther Burger kürzlich vor den Mitarbeitern der Abteilung.

Rund ein Viertel der Mitarbeiter seien bereit, zu den bestehenden weitere Aufgaben zu übernehmen, so Burger. Bei Workshops der einzelnen Ämter haben die Mitarbeiter und Direktoren die Arbeitsbereiche und den Arbeitsaufwand erfasst, auf deren Grundlage dann erste Maßnahmen für die Reorganisation erarbeitet wurden. „So können wir uns gemeinsam weiter verbessern, die Kompetenzen besser verteilen, die Stärken der einzelnen Mitarbeiter gezielter einsetzen, interne Abläufe vereinfachen, mehr Kommunikation ermöglichen und für die Bürger schnelle und effiziente Dienstleistungen anbieten", erläuterte Burger.

In den kommenden Monaten sollen die Verwaltungseinheiten - Arbeitsbereiche und Mitarbeiter - neu organisiert werden, so der Abteilungsdirektor. Für die Mitarbeiter gibt es während diesem Prozess eine eigene Anlaufstelle.

stol