Samstag, 28. November 2015

Acht Männer mit durchschnittenen Kehlen im Süden Mexikos gefunden

Im Süden Mexikos sind die Leichen von acht Männern mit durchschnittenen Kehlen gefunden worden.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Die Opfer seien an Händen und Füßen gefesselt gewesen, erklärte der Vize-Polizeichef der Region Cuenca del Papaloapan im Bundesstaat Oaxaca, Juan Mateo Rodriguez. Einige der Leichen wurden demnach in einem abgestellten Lieferwagen entdeckt, die übrigen in der Nähe des Fahrzeugs.

Oaxaca ist einer der ärmsten Bundesstaaten Mexikos und gezeichnet vom blutigen Konflikt zwischen den Drogenkartellen um die lukrativsten Schmuggelrouten in die USA. Seit 2006 wurden im mexikanischen Drogenkrieg mehr als 100.000 Menschen getötet oder als vermisst gemeldet.

apa/afp

stol