Sonntag, 08. Dezember 2019

Advent, das zweite Lichtlein brennt

„Heute, am Fest von Mariä Empfängnis, wird uns in der Bibel vom Ereignis erzählt, das an der Wurzel von Advent und Weihnachten liegt“, sagt der diözesane Seelsorgeamtsleiter Reinhard Demetz am zweiten Adventsonntag. Er begleitet auf Südtirol Online durch den Advent.

Mit Gedanken, die zum Nachdenken anregen, begleitet der diözesane Seelsorgeamtsleiter Reinhard Demetz auf Südtirol Online durch die besinnliche Zeit des Advents.
Badge Local
Mit Gedanken, die zum Nachdenken anregen, begleitet der diözesane Seelsorgeamtsleiter Reinhard Demetz auf Südtirol Online durch die besinnliche Zeit des Advents. - Foto: © fm

„Ist das nicht eine völlig verrückte Geschichte?“, fragt er an diesem Marienfest. „Wer kann heute allen Ernstes die Sache mit dem Engel und Maria glauben? Schwanger vom Heiligen Geist, einfach so?“

Es tue gut, die alten Geschichte einmal genauer anzusehen; nicht als wissenschaftliche Faktenchecker, sondern als Spurensucher.

„Diese Geschichte hat Spuren hinterlassen in unserer Kultur, es sind Einsichten in ihr gespeichert, die uns heute noch wertvoll sind“, betont Reinhard Demetz.

So gehe es in der Geschichte vom Engel und Maria auch darum, was ein Ja bewirken könne.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

fm