Montag, 30. August 2021

Älteste Frau Italiens mit 112 Jahren gestorben

Die älteste Frau Italiens, Maria Oliva, ist tot. Die 112-Jährige ist am vergangenen Freitag gestorben.

Die älteste Frau Italiens ist im Alter von 112 Jahren gestorben.
Die älteste Frau Italiens ist im Alter von 112 Jahren gestorben. - Foto: © shutterstock
Die Sizilianerin Maria Oliva, die als „Oma Marietta“ bekannt war, ist in Piazza Armerina auf Sizilien friedlich eingeschlafen. Sie war die älteste Frau Italiens und wurde insgesamt 112 Jahre und 133 Tage alt.

Die Frau hatte 8 Kinder und 58 Enkel und Urenkel, berichtete die Tageszeitung „Corriere della Sera“ am Montag. Die 1909 geborene Frau hatte 2 Weltkriege erlebt und den faschistischen Diktator Benito Mussolini bei seinem Besuch in ihrer Heimatstadt getroffen.

Witwe seit über 50 Jahren

2018 hatte sie auch Papst Franziskus bei dessen Besuch in Piazza Armerina begegnet. „Das Geheimnis ihres hohen Alters? Oma Marietta ernährte sich nur vom Gemüse ihres eigenen Gartens. Damit konnte sie 2 Weltkriege sowie den Tod von drei ihrer acht Kinder überleben“, berichtete ein Urenkel der Frau, Danny Catalanono. Die Frau war seit 1965 Witwe.

Die davor älteste Italienerin, Emma Morano, war im April 2017 im Alter von 117 Jahren gestorben. Sie war lange Zeit der älteste Mensch der Welt.

apa/stol