Montag, 28. März 2016

Ärger mit Mama: 13-Jährige reist 800 Kilometer zu neuem Freund

Nach einem Streit mit ihrer Mutter hat sich eine 13-Jährige aus Österreich bei ihrem neuen Freund in Kaiserslautern versteckt.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Das Mädchen reiste der Polizei zufolge fast 800 Kilometer weit mit dem Zug von Wien nach Kaiserslautern, um sich dort mit dem 16-Jährigen zu treffen. Die beiden hatten sich im Internet kennengelernt.

Ihrer Mutter sagte die 13-Jährige am Donnerstag nach Angaben der Polizei vom Samstag, dass sie bei einer Freundin übernachten wolle. Später gestand ihr die Tochter, wo sie wirklich steckte.

Die Mutter meldete das Kind bei der österreichischen Polizei als vermisst. Nach Ermittlungen fanden die Beamten das Mädchen bei dem 16-Jährigen. Über Ostern durfte die Ausreißerin bei ihrer Gastfamilie bleiben.

dpa

stol