Mittwoch, 09. Januar 2019

Ätna kommt weiter nicht zur Ruhe: Erdbeben von 4,1

Der Vulkan Ätna kommt weiter nicht zur Ruhe. An den Hängen des sizilianischen Vulkans wurde in der Nacht auf Mittwoch ein Erdbeben mit der Stärke von 4,1 auf der Richterskala gemeldet. Das Epizentrum lag in einer Tiefe von zwei Kilometern. Der Erdstoß wurde klar von der Bevölkerung gespürt, die auf die Straße lief, berichteten italienische Medien.

Der Ätna gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Es kommt immer wieder zu kleineren und größeren Eruptionen.
Der Ätna gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Es kommt immer wieder zu kleineren und größeren Eruptionen. - Foto: © shutterstock

stol