Montag, 17. August 2020

Afrikanische Schweinepest: Überwachung wird ausgeweitet

Mit einem Rundschreiben vom 6. August hat der Landesveterinärdienst den Plan für die Überwachung und Vorbeugung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in der Autonomen Provinz Bozen übermittelt. Wie der Südtiroler Jagdverband in einer Mitteilung schreibt, gibt es einige Neuerungen.

Alle tot aufgefundenen oder erlegten Wildschweine müssen gemeldet werden.
Badge Local
Alle tot aufgefundenen oder erlegten Wildschweine müssen gemeldet werden. - Foto: © Südtiroler Jagdverband

stol