Donnerstag, 22. April 2010

Ahmadinedschad: Fünf Millionen Teheraner sollten Stadt verlassen

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die Bewohner der Hauptstadt Teheran aufgefordert, wegen der latenten Erdbebengefahr in andere Orte umzusiedeln.

stol