Freitag, 27. März 2015

Airline: Es lag keine Krankmeldung des Kopiloten vor

Der Fluggesellschaft Germanwings lag nach eigenen Angaben keine Krankschreibung des Kopiloten vor, der am Dienstag den Airbus zum Absturz gebracht haben soll.

Foto: © APA/EPA

Die Staatsanwaltschaft hatte mitgeteilt, dass der 27-Jährige am Unglückstag eigentlich krankgeschrieben war.

Wenn der Kopilot die Krankschreibung nicht von sich aus beim Arbeitgeber eingereicht habe, habe Germanwings davon keine Kenntnis bekommen können, sagte ein Sprecher am Freitag.

Das sei wie bei anderen Berufen auch.

Die Ermittler hatten in der Wohnung des Kopiloten nach eigenen Angaben eine zerrissene Krankschreibung für den Absturztag gefunden.

apa/dpa

stol