Donnerstag, 26. November 2020

Aktion „Südtirol testet“ beendet: 361.781 Teilnehmer, 3614 positiv

Beim landesweiten Corona-Screening wurden insgesamt 361.781 Personen getestet, 3614 davon positiv. Das entspricht einem Prozent. Die Aktion „Südtirol testet“ ging am Mittwoch mit dem letzten Testtag bei akkreditierten Ärzten und Apotheken zu Ende.

Die angepeilte Teilnehmerzahl wurde weit übertroffen.
Badge Local
Die angepeilte Teilnehmerzahl wurde weit übertroffen. - Foto: © DLife
350.000 Teilnehmer wurden bei der landesweiten Test-Aktion mittels Antigen-Test angepeilt. Diese Zahl wurde bis zum Ende der Aktion am Mittwochabend um über 11.000 übertroffen.

Genau 361.781 Personen waren es, die am Corona-Screening teilnahmen, 3614 davon erhielten ein positives Testergebnis. Diese wurden unter eine 10-tägige Quarantäne gestellt.

Auch nach der Testaktion bleibt der dringende Appell des Landes Südtirol und der Experten im Südtiroler Sanitätsbetrieb aufrecht, weiterhin die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu beachten, also weiter Mund-Nasenschutz zu tragen, Abstand zu halten, häufig die Hände zu waschen, Treffen mit Menschen aus anderen Haushalten zu vermeiden und die Vorgaben der Verordnung einzuhalten.

Dies gelte vor allem auch bei negativem Testergebnis.

Hier sehen Sie die Ergebnisse – auch der einzelnen Gemeinden – des landesweiten Screenings.

Wie berichtet, will auch Österreich ein Massen-Screening durchführen. Das Bundesland Tirol und Vorarlberg machen dabei den Anfang.

stol