Sonntag, 12. Mai 2019

Algund: Hinweistafel bei MeBo-Tankstelle droht umzustürzen

Aufgrund des starken Windes, der am Sonntag in ganz Südtirol herrscht, drohte bei der MeBo-Tankstelle bei Algund am Sonntagvormittag eine große Hinweistafel umzustürzen. Die Schnellstraße musste deshalb dort für etwa eine Stunde in beide Richtungen gesperrt werden.

Die Freiwillige Feuerwehren von Algund und Meran standen im Einsatz. - Foto: FFW Algund
Badge Local
Die Freiwillige Feuerwehren von Algund und Meran standen im Einsatz. - Foto: FFW Algund

Da man befürchtete, dass sich Teile der Hinweistafel bei der sich an der Südspur in Richtung Bozen befindlichen Tankstelle lösen und auf die Fahrbahn der MeBo katapultiert werden könnten, wurde der betroffene MeBo-Abschnitt gegen 9 Uhr für den Verkehr gesperrt. 

Die Freiwillige Feuerwehr von Algund eilte zum Einsatzort, sicherte die Gefahrenzone ab und befestigte mit Unterstützung der Feuerwehr Meran und deren Drehleiter die losen Teile der Hinweistafel.

Gegen 10 Uhr konnte die MeBo wieder für den Verkehr geöffnet werden. 

Wie berichtet, warnt der Wetterdienst vor allem am Nachmittag und am Abend vor dem starken Nordwind. Die Böen können am Sonntag Geschwindigkeiten von 50 bis 80 Kilometer pro Stunde erreichen.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol