Samstag, 08. August 2020

Algund: Motorradfahrer stürzt 5 Meter ab

Die Einsatzkräfte mussten am Samstagmorgen gegen 9 Uhr bei Oberplars zu einem aufsehenerregenden Motorradunfall ausrücken.

Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Bergung im schwierigen Gelände.
Badge Local
Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Bergung im schwierigen Gelände. - Foto: © FFW Algund
Ein 18-jähriger Algunder ist aus vorerst ungeklärter Ursache gegen 8.45 Uhr bei Oberplars mit seinem Motorrad von der Straße abgekommen und über eine Böschung rund 5 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei zog er sich erhebliche Verletzungen zu.

Der Notarzt und das Team vom Weißen Kreuz Meran kümmerten sich um die Erstversorgung. Die Freiwillige Feuerwehr von Algund unterstützte den Rettungsdienst bei der Bergung des Schwerverletzten. Der Einsatz im unwegsamen Gelände gestaltete sich schwierig.

Der 18-jährige Algunder wurde mit Verdacht auf schwerste Verletzungen in das Krankenhaus nach Bozen gebracht. Dort stellte sich heraus, dass die Verletzungen nicht so schlimm seien, wie im ersten Moment angenommen.



stol