Montag, 03. Februar 2020

Alle Infos für werdende Eltern

Der KVW hat den Ratgeber „Baby –Bürokratie – Beiträge“ aktualisiert und neu herausgegeben. Er richtet sich an werdende Eltern und will eine erste Orientierungshilfe sein, wenn es um bürokratische Erledigungen und Ansuchen um Beiträge und Elternzeiten geht.

Werdende Eltern sollen über die wichtigsten familienrelevanten Themen informiert werden.
Badge Local
Werdende Eltern sollen über die wichtigsten familienrelevanten Themen informiert werden. - Foto: © KVW

Werdende Mütter und Väter sind mit vielerlei Fragen beschäftigt. Dabei geht es um Mutterschaft und Elternzeit, ums staatliche Kindergeld und Geburtengeld, ums Mutterschaftsgeld und ums Familiengeld, um Wahl des Kinderarztes und den Kita-Bonus. Auch die rentenmäßige Absicherung der Erziehungszeiten sollte rechtzeitig überlegt und geplant werden. Die Broschüre informiert über das staatliche Mutterschaftsgeld für nicht erwerbstätige Mütter, aber auch über Mutterschaft und Elternzeit bei Erwerbstätigkeit. Eine Grafik gibt genaue Auskunft über die verschiedenen Termine und Ansuchen, am Beispiel von Angestellten in der Privatwirtschaft.

Informieren und weiterhelfen

„Wenn eine Frau Mutter wird und aus einem Paar Eltern werden, kommen viele neue Themen und Anforderungen auf sie zu“, erklärt Olav Lutz, Präsident des Patronats KVW-ACLI. Die Bürokratie, die Anträge um Elternschaft und die Ansuchen um die Förderungen sind dabei nur ein Teil. „Hier möchte die Broschüre eine Hilfe sein, denn der KVW sieht es als seine Aufgabe, gezielt zu informieren“, sagt Olav Lutz.

Der KVW Ratgeber für werdende Eltern „Baby – Bürokratie – Beiträge“ will informieren und weiterhelfen. An der 24-seitigen Broschüre, die in allen KVW Büros sowie online erhältlich ist, haben das Patronat KVW-ACLI und die Steuerabteilung des KVW mitgearbeitet, um werdende Eltern über die wichtigsten familien- und kinderrelevanten Themen in den Bereichen Steuern, Bürokratie sowie Für- und Vorsorge zu informieren. Es ist dies die dritte Auflage der Broschüre. Sie wurde mit einem Teil über die Taufe ergänzt, der von der Diözese, Amt für Ehe und Familie, geschrieben wurde.

stol