Montag, 29. Mai 2017

Alles Heumilch oder was?

Wie die "Dolomiten" am heutigen Montag berichten, setzt Südtirols Milchwirtschaft bei der Frischmilch seit kurzem auf das Prädikat „Heumilch“.

Heumilch ist in Südtirol derzeit in aller Munde.
Badge Local
Heumilch ist in Südtirol derzeit in aller Munde. - Foto: © shutterstock

 „Wir erwarten uns für 2018 eine Biomilch-Schwemme aus Deutschland. Um uns abzuheben und nicht im Bio-Milchsee unterzugehen, müssen wir auf Heumilch setzen“, sagt der Obmann des Südtiroler Sennereiverbandes, Joachim Reinalter.

Die Sennerei Drei Zinnen hat es vor 2, 3 Jahren vorgemacht, in den vergangenen Wochen  haben die großen Milchwirtschaftsbetriebe Südtirols nachgezogen.

„Die Bauern, die Heumilch liefern und beim Füttern auf Silage verzichten, werden dafür belohnt. Sie bekommen je Liter 2 Cent mehr“, sagt Robert Zampieri, Direktor der Bergmilch Südtirol.

"D"/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts.

stol