Sonntag, 04. Oktober 2015

Alltag im Flüchtlings-Transitland Südtirol

Die alltäglichen Umstände im „Flüchtlings-Transitland Südtirol“, aber vor allem das Gedenken an die vielen Toten im Mittelmeer, standen am Samstag im Zentrum der Veranstaltung „Bozen Grenze Europas – Flüchtlinge, Migranten, Grenzzäune“ in der Bozner Bahnhofsremise.

Über 100 Flüchtlinge machen sich täglich auf die Reise durch Südtirol Richtung Norden.
Badge Local
Über 100 Flüchtlinge machen sich täglich auf die Reise durch Südtirol Richtung Norden.

stol