Mittwoch, 08. August 2018

Alois von Dellemann (†): Kellermeister aus Passion

Alois von Dellemann (83) ist am Dienstag bei einem Radunfall bei Neumarkt ums Leben gekommen. Von Dellemann war Schwager des Gutsbesitzers Luis Lageder und selbst am Weingut beteiligt. 2015 hatte er vom Tagblatt „Dolomiten“ die Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“ erhalten.

2016 wurde von Dellemann von den „Dolomiten“ mit der Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“ geehrt. - Foto: DLife
Badge Local
2016 wurde von Dellemann von den „Dolomiten“ mit der Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“ geehrt. - Foto: DLife

Er war zwar seit 4 Jahren in Pension, dem Weingut Lageder war er aber bis zuletzt verbunden: Alois „Luis“  von Dellemann (83) hat 48 Ernten erfolgreich als Kellermeister eingebracht und verarbeitet. In den letzten Jahren gab er seine Passion für den Wein an Besucher des Weinguts bei Verkostungen und Führungen weiter. 

Von Dellemann gehörte in Winzerkreisen zum „Who is who“ in Südtirol: 2016 wurde er von den „Dolomiten“ mit der Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“ geehrt und war gemeinsam mit Luis Raifer der dritte Preisträger in dieser Kategorie. 

Am Dienstag kam er bei einem tragischen Radunfall in Neumarkt ums Leben (STOL hat berichtet).

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

D

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol