Samstag, 28. November 2020

Alpin Arena Schnals öffnet für Athleten

Am Montag, 30. November, öffnet die Alpin Arena Schnals ihre Pisten wieder für Ski-Trainings für Rennläuferinnen und -läufer, die laut Nationalem Olympischen Komitee (CONI) dazu berechtigt sind. Vorerst gelten verkürzte Öffnungszeiten von 8.15 Uhr bis 14 Uhr. Der Ski-Trainingsbetrieb erfolgt unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen.

Ab Montag dürfen Ski-Rennläufer/innen wieder trainieren.
Badge Local
Ab Montag dürfen Ski-Rennläufer/innen wieder trainieren. - Foto: © Alex Filz
Zum Training zugelassen sind laut dem Italienischem Wintersportverband FISI alle Athletinnen und Athleten, die sich auf nationale oder internationale Meisterschaften vorbereiten. Auch die Berufsausbildung darf weitergeführt werden, beispielsweise von Skilehrern oder dem Militär.

Die Schnalstaler Gletscherbahnen AG weist darauf hin, dass sich die Mannschaften vor den Ski-Trainings anmelden und dabei erklären müssen, dass ihre sportliche Tätigkeit auf nationale oder internationale Wettkämpfe ausgerichtet ist oder aus beruflichen Gründen erfolgt. Ski-Teams, die zu Trainings berechtigt sind, dürfen auch Beherbergungsstrukturen nutzen.

Die Alpin Arena Schnals hatte die Ski-Saison pünktlich am 18. September eröffnet. Bis zur vorübergehenden Schließung vor 2 Wochen hat ein Großteil der Welt-Elite bei besten Bedingungen in Schnals trainiert, ebenso viele Nachwuchsfahrer und Freizeit-Sportler. „Wir konnten vor allem dank der frühen Öffnung im Herbst wertvolle Erfahrungen sammeln, unser Sicherheitskonzept ist erprobt und hat bisher - auch dank des verantwortungsvollen Handelns unserer Gäste - wirklich sehr gut funktioniert“, erklärt Stefan Hütter, Marketingleiter der Alpin Arena Schnals.

Normalerweise trainieren am Schnalstaler Gletscher im November bereits unzählige Skifahrer und Snowboarder für den kommenden Winter. Im Video sehen Sie die Vorbereitungen auf die Wiedereröffnung nach dem Lockdown.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol