Mittwoch, 28. Februar 2018

„Altair“ rettet 6-Jähriger das Leben

Am Mittwoch ist ein 6-jähriges Mädchen vom Krankenhaus Bozen mit dem Militärhubschrauber „Altair“ vom 4. Regiment des italienischen Heeres in die Universitätsklinik von Padua geflogen worden.

Der Militärhubschrauber des Types UH205A hat am Mittwoch ein herzkrankes Mädchen von Bozen in die Universitätsklinik von Padua geflogen.
Badge Local
Der Militärhubschrauber des Types UH205A hat am Mittwoch ein herzkrankes Mädchen von Bozen in die Universitätsklinik von Padua geflogen.

Das herzkranke Mädchen wurde am Mittwochnachmittag mit einer Sepsis und mit Atembeschwerden ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Ernst Fop, der Primar der Landesnotrufzentrale hat sofort den Notfalltransport in die Kinderherzchirugie nach Padua eingeleitet. Da die Rettungshubschrauber Pelikan 1 und Pelikan 2 bereits im Einsatz waren, wurde der Hubschrauber UH205A alarmiert.

Wie das Militär berichtete, wurde die Patientin unter der Leitung von Oberst Massimiliano Balladonna und in Begleitung eines Sanitäts-Teams dann nach Padua gebracht, wo sie die angemessene Therapie erhalten hat.

Solch ein Transport wird vom Militär in Notfällen durchgeführt, wenn Personen in Lebensgefahr sind. 

stol

stol