Donnerstag, 24. Februar 2011

Am 1. März Gedenkfeier zum 475. Todestag von Jakob Hutter

Am 25. Februar vor 475 Jahren verbrannte Jakob Hutter auf dem Scheiterhaufen vor dem goldenen Dachl in Innsbruck. Er war einer der bedeutendsten Gemeindevorsteher der Täuferbewegung, die auf Grund der damaligen sozialen, politischen und kirchlichen Missstände radikale Reformen einmahnte und deshalb brutal verfolgt wurde.

stol