Samstag, 04. November 2017

Am Sonntag kommt der Schnee

„Eine Wetterlage, die es in sich hat“: So beschreibt Landesmeteorologe Dieter Peterlin die Niederschläge, die am morgigen Sonntag Südtirol erreichen.

Am Sonntag kommt der Schnee auch in tiefere Lagen in Südtirol.
Badge Local
Am Sonntag kommt der Schnee auch in tiefere Lagen in Südtirol. - Foto: © shutterstock

„Zuerst bildet sich ein Genuatief, das Südtirol mit reichlich feuchter Luft vom Mittelmeerraum versorgt. Am Abend zieht dann noch aus Nordwesten eine Kaltfront durch, die die Schneefallgrenze bis in höhere Tälern hinunterdrückt“, erklärt der Wetterexperte am Samstag.

Nach einem viel zu trockenen Oktober erlebt Südtirol am Sonntag also ergiebige Niederschläge von teilweise bis zu 40 bis 50 Litern pro Quadratmeter, stellenweise auch mehr.

In höheren Lagen: Achtung im Frühverkehr am Montag

„Zuerst ist es noch überall Regen, am Sonntagabend beziehungsweise in der Nacht auf Montag wird es auch in höheren Tälern schneien. Eine ordentliche Ladung an Schnee bekommt unter anderem der Brenner ab, etwas Schneefall ist aber auch in Sterzing und Bruneck möglich. Aufpassen deshalb im Montagsfrühverkehr“, warnt Peterlin. Die Schneefallgrenze kann auf bis zu 800 bis 1000 Meter sinken.

Auf den Bergen werden teilweise über 50 Zentimeter Neuschnee erwartet. „Auf eine solches Schneeereignis hat man in den vergangenen beiden Wintern vergebens gewartet.“

Die milden Tage sind damit bis aufs Erste vorbei, es wird novemberlich. In den Tälern wird der Schnee vermutlich nicht lange liegen bleiben. Es bleibt aber weiterhin kühl.

stol/liz

stol