Freitag, 15. Januar 2016

Amanda Knox wegen Verleumdung von Polizisten freigesprochen

Die Amerikanerin Amanda Knox, die wegen der brutalen Tötung der britischen Studentin Meredith Kercher im Jahr 2007 2015 letztinstanzlich freigesprochen worden ist, kann einen weiteren Erfolg vor der italienischen Justiz feiern.

Amanda Knox
Amanda Knox - Foto: © LaPresse

Sie wurde am Donnerstag in einem weiteren Prozess in Florenz wegen Verleumdung freigesprochen, berichteten italienische Medien.

Die 28-Jährige hatte mehrere Polizisten bezichtigt, sie misshandelt zu haben, was ihr die weitere Anklage einbrachte. „Ich wollte mich nur verteidigen, ich wollte niemanden verleumden“, so ihre Verantwortung. Für die in Seattle lebende Amerikanerin hatte die Staatsanwaltschaft von Florenz eine Haftstrafe von zwei Jahren gefordert.

Das Gericht urteilte, dass nicht genügend Beweise für eine Verurteilung der US-Bürgerin vorhanden seien. Ihre Mandantin sei wegen des Freispruchs sehr zufrieden, berichteten Knox ´ Anwälte.

apa

stol