Montag, 06. April 2020

Mehr Covid-19-Todesfälle in den Dörfern

Das Risiko, an Covid-19 zu sterben, ist derzeit in den Dörfern um ein Vielfaches höher als in den Städten. Die meisten Covid-19-Toten gemessen an den Gemeindebürgern hat Montan im Unterland zu betrauern; und zwar 2,9 Tote je 1000 Einwohner. Das berichten die „Dolomiten“ am Montag.

Das Risiko, an Covid-19 zu sterben, ist in den Dörfern größer als in den Städten.
Badge Local
Das Risiko, an Covid-19 zu sterben, ist in den Dörfern größer als in den Städten. - Foto: © fm
Gefolgt von Wolkenstein mit 2,6 Toten je 1000 Einwohner, Kastelruth und St. Ulrich mit je 1,8. Bozen und Meran hingegen haben eine Covid-Todesrate von 0,3 auf 1000 Bürger.

Die Coronavirus-Opferzahl war am Sonntagvormittag auf 156 angestiegen – 105 starben bisher in den Spitälern und 51 in den Seniorenwohnheimen.



Bis Montagvormittag starben 2 weitere mit Covid-19 infizierte Personen.



lu