Mittwoch, 10. März 2021

Anaphylaktische Reaktionen auf mRNA-Impfstoffe extrem selten

Das ist die bisher genaueste geplante Untersuchung zu schweren allergischen Reaktionen auf mRNA-SARS-CoV-2-Impfstoffe: Wissenschafter vom Massachusetts General Hospital und vom Women's and Brigham Spital in Boston (USA) haben die allergischen Reaktionen bei mehr als 60.000 Beschäftigen der Krankenhäuser abgefragt. Die Häufigkeit anaphylaktischer Reaktionen betrug 0,027 Prozent bei der BioNTech-Vakzine und 0,023 Prozent nach Verabreichung des Moderna-Impfstoffes.

US-Studie mit BioNTech- und Moderna-Vakzinen. - Foto: © BARBARA GINDL









apa