Samstag, 14. Oktober 2017

Andere beim Sterben begleiten: Wie geht das?

Was wünschen sich Todgeweihte? Begleitung. Wo und wie wollen sie Streben? Zuhause umsorgt. Wovor haben Strebende am meisten Angst? Nicht vor dem Tod, aber dem Alleinsein bis dahin. Diese Fragen und Antworten zur schwierigsten Phase des Lebens stellt und gibt sich die Hospizbewegung seit nunmehr 20 Jahren. Ein Jubiläum, das Anlass sein soll, den schwerkranken, sterbenden und trauernden Menschen, ihren Ängsten und Wünschen, den Lebensthemen doch endlich mehr Platz einzuräumen. Ein Gespräch.

Günther Rederlechner ist Leiter der Caritas-Hospizbewegung.
Badge Local
Günther Rederlechner ist Leiter der Caritas-Hospizbewegung.

stol