Samstag, 04. April 2015

Anführer des mexikanischen Drogenkartells Tempelritter gefasst

Mehr als ein Monat nach der Inhaftierung des Chefs des Drogenkartells Tempelritter ist den mexikanischen Behörden ein weiterer Anführer der Gruppe ins Netz gegangen.

Foto: © shutterstock

Nicolás Trujillo Urieta sei im zentralen Bundesstaat Hidalgo gefasst worden, teilte das mexikanische Innenministerium am Freitag mit.

Der 24-Jährige galt als einer der verbliebenen regionalen Anführer des geschwächten Verbrechersyndikats. Er wird unter anderem der Entführung von mehr als 100 Menschen beschuldigt.

Mit der Festnahme des einst mächtigen Drogenbosses Servando Gómez Martínez („La Tuta“) war den Behörden Ende Februar der größte Schlag gegen das Kartell gelungen.

Die Tempelritter hatten zeitweise Teile des westlichen Bundesstaates Michoacán kontrolliert. Sie handelten unter anderem mit synthetischen Drogen und pressten Bauern und Händlern hohe Schutzgelder ab.

Nach der Verhaftung „La Tutas“ gilt die Bande als weitgehend zerschlagen.

dpa

stol